Chorchronik

1991

Gründung durch Vijay Upadhyaya im Oktober, erste Proben.

 

1992

Erste Konzerte in Graz: im Juni im Minoritensaal und im Dezember gemeinsam mit dem Grazer Universitätsorchester in der Aula der Karl-Franzens-Universität.

 

1993

Im Jänner Konzert im Festsaal der Wiener Universität. Im März Deutschland-Tournee mit Konzerten in Göttingen, Karlsruhe, Strasbourg (F), Saarbrücken und Stuttgart. Im Juni Jahresabschlußkonzerte mit gemischtem Programm. Im September Besuch des Universitätschores aus Karlsruhe in Graz. Im November Vereinsgründung und offizielle Anerkennung als "Grazer Universitätschor" durch die Akademischen Senate der Karl-Franzens-Universität und der Erzherzog-Johann-Universität Graz. Im Dezember CD-Aufnahme "Lieder der Deutschen Romantik" in der Salvatorpfarre.

 

1994

Im Jänner Semesterabschlußkonzerte mit geistlichen Werken. Im Februar Frankreich-Tournee mit Konzerten in Grenoble, Lyon, Rouen, Orléans, Compiègne und Reims. Im April Besuch der Universitätschöre aus Rouen und Grenoble in Graz. Im Mai Italienreise mit Konzerten in Görz und Venedig sowie einem Auftritt bei einem Chorfest in Oriago. Im Juni Besuch des Universitätschores aus Stuttgart in Graz und als Jahresabschluß singen wir Spiritualkonzerte . Im September/Oktober: USA-Tournee mit Konzerten in New York (NY), Montclair (NJ), Washington DC, Hattiesburg (MS), Thibodaux (LA), Houston (TX), Las Vegas (NV), Salt Lake City (UT) und San Francisco (CA). Im Dezember Back-from-the-States-Konzert .

 

1995

Im Jänner Renaissance-Konzerte in Graz. Im April CD-Aufnahme "Spirituals" an der Musikhochschule Graz. Im Juni Sommerabschlußkonzerte in Graz und Aidshilfe-Konzert in der Votivkirche gemeinsam mit dem Wiener Universitätschor. Im September Österreichreise mit 4 Konzerten.

 

1996

Im April Besuch des Universitätschores 'Franco Maria Saraceni' aus Rom in Graz. Im Mai Aufführung der e-moll-Messe von Anton Bruckner in der Wiener Karlskirche und in Graz zusammen mit dem Bläserensemble der Grazer Musikhochschule. Im August Aufführung der Messe 'Regina coeli' von Palestrina gemeinsam mit dem Chor der Universität Wien im Stift Melk. Im September Kanada-Tournee mit Konzerten in Vancouver, Victoria, Edmonton, Montreal, Ottawa und Toronto. Im Oktober Besuch des Universitätschores aus Saarbrücken in Graz. Am 10. Dezember Aufführung von Georg Friedrich Händels Messias (Weihnachtsteil) unter Mitwirkung von Solisten und des Grazer Kammerorchesters. Mit diesem Konzert nimmt Vijay Upadhyaya Abschied vom Grazer Universitätschor und Hannes Ch. Hadwiger wird sein Nachfolger als musikalischer Leiter.

 

1997

Im März Passionskonzert in der Mariahilferkirche in Graz. Im Mai Besuch des Universitätsorchesters aus Utrecht und befreundeter Universitätschöre aus Ottawa und Edmonton . Im Juni Jahresabschlußkonzerte und Mitwirkung bei der Aufführung der African Portraits . Im Oktober Reise nach Süd- und Osttirol .

 

1998

Im Jänner Aufführung des Requiem von W.A. Mozart . Im März Besuch des Universitätsorchesters aus Pavia, Italien . Im Mai Besuch des PRIMA Youth Choir aus Victoria, Kanada . Im Juni Sommerkonzert mit Werken von Arvo Pärt, Josquin Desprez und Johann Sebastian Bach. Am 2. November Reprise unserer Konzerte vom Jänner 1998 in der Stadtpfarrkirche Leoben. Im Dezember Weihnachtskonzert mit Werken von Benjamin Britten und Weihnachtsliedern alter Meister.

 

1999

Ende Mai zwei ausverkaufte Aufführungen der Schöpfung von Joseph Haydn (1732-1809) in der Aula der Karl-Franzens-Uni und in der Mariahilferkirche. Mit diesem Konzert verabschiedet sich unser Chorleiter Hannes Christian Hadwiger vom Grazer Universitätschor. Er besucht den Meisterkurs für Kirchenmusik in Stuttgart. Viel Erfolg! In der gleichen Woche Besuch des Belgrano University Choir aus Buenos Aires, Argentinien mit einem Konzert in der TU-Aula. Im Juni Wahl des neuen Chorleiters Christian Härringer , der im Oktober die Probentätigkeit mit uns aufnimmt. Das alljährliche Sommerfest findet im Juli statt, diesmal bei strahlend schönem Wetter. Ab Oktober Proben für Carl Orffs (1895-1982) Carmina Burana und Franz Liszts (1811-1886) Via crucis.

 

2000

27./28. Jänner: Aufführung von Carl Orffs Carmina Burana in der Aula der Karl-Franzens Universität. Im Mai Besuch des Collegium Musicum aus Leiden, Holland in Graz. Im August/September Chorreise nach Guatemala und Mexico.

 

2001

Juni: Aufführung der West-Side-Story gemeinsam mit dem d'accord Frohnleiten. Im Dezember Chorreise nach Bilbao/Spanien.

 

2002

18./19 Jänner: Abschiedskonzert unseres Chorleiters Christian Härringer mit einem gemischten Programm aus Werken von Monteverdi, Brahms, Bruckner, Schönberg u.a.

Wahl der neuen Chorleiterin Elfriede Moschitz mit absoluter Mehrheit im ersten Wahlgang, die die Proben im Sommersemester 2002 mit uns aufnimmt. 19. April: Musikalische Untermalung für die Veranstaltung "Was ist Staat?" der grünen Akademie im großen Kammersaal der Arbeiterkammer. 5.Mai: Begleitung der Messe in der Leechkirche. 9. Juni: Aufführung im Stift Rein. 17. und 19. Juni: Semesterabschluss-Konzert in der Salvatorpfarre: "Sumer is icumen" - gemischtes Programm. Dezember 2002: Gemeinsames Beethoven-Konzert mit dem Grazer Universitätsorchester.

 

2003

25. Jänner: Gestaltung der Abendmesse im Grazer Dom mit Werken von Henry Purcell und Thomas Tallis. 29. März: Mitwirkung beim Benefizkonzert für das Projekt "Menschen für Menschen" von Karl-Heinz Böhm im Stefaniensaal im Grazer Congress. 28. April - 4. Mai: Chorreise nach Schweden mit folgenden Stationen: Lund, Malmö, Kopenhagen (Dänemark), Uppsala, Stockholm. 11. Juni in der Universitäts-Aula und 15. Juni im Europasaal in Weiz: Konzert - Zigeunerlieder, Fauré, Madrigale. 17. Juni: CD-Aufnahme mit 4 Stücken für eine Gemeinschaftsproduktion mit dem Grazer Universitätsorchester und der Grazer BläserVielharmonie: Brahms: 'Abendständchen' - Gallus: 'Musica' - Mendelssohn: 'Entflieh mit mir' - 'Ut i vår hage'. Grazer Dom? Weihnachtskonzert

 

2004

2. Feber: Wir singen abwechselnd mit dem Kabarettisten Jörg Martin Willnauer lustige Stücke wie zB. die Stubenfliege. Aufführung im Kunsthaus? Chorleiterwechsel. TeDeum mit Trierern. August: Wochenendausflug nach Hallein mit Gestaltung einer Abendmesse (Gospels) und der Sonntagsmesse (Messe von Albrechtsberger) bei leider typisch schlechtem Wetter. 18. Dezember: Gemeinsame Aufführung von Heinrich von Herzogenbergs Weihnachtsoratorium mit den Grazer Kapellknaben.

 

2005

Im Februar besucht eine kleine Abordnung des Unichores Trier, eine historisch hochinteressante Stadt in Deuschland. Gemeinsame Auffühung des Deuschen Requiems von Johannes Brahms. 18. und 19. März: Das Deutsche Requiem wird in der Grazer Mariahilferkirche sowie der Weizbergkirche (Weiz) gemeinsam mit dem Kammerchor Schielleiten und einer Delegation des Collegium Musicum Trier aufgeführt. 21. Juni: Benefizkonzert für die Casa Hogar, ein Projekt, das der Unichor seit der Guatemala/Mexico Reise immer wieder unterstützt. August: Wochenendausflug nach St. Peter am Kammersberg. Wir singen eine Gospelmesse und tags darauf die Messe von Albrechtsberger. November: Wir assistieren dem Chor Musica Sacra und singen noch einmal das Deutsche Requiem, diesmal in der Herz-Jesu-Kirche. Dezember: Die Chambersingers der Universität Texas besuchen uns und am 14 Dezember singen wir mit ihnen und dem Chor Cantanima ein gemeinsames Weihnachtskonzert im Meerscheinschlössl

 

2006

Ein Chor-schnee-fortbewegungsmittel-tag lockert die intensiven Proben für Bachs Mattheus-Passion, die am 31. März und am 1. April im Kulturhaus in Weiz bzw. der Uni-Aula aufgeführt werden, merklich auf. Das aufwändige Werk fordert drei Chöre (Grazer Kapellknaben, Kammerchor Schielleiten und den Unichor), zwei Orchester (Weizer Schulorchester) sowie sechs Solisten. 8. Juni: Wir gestalten im Grazer Casineum die Eröffnung der Veranstaltungsreihe Graz 55+ mit lustigen Liedern wie Wochenend und Sonnenschein oder der Ein Freund, ein guter Freund. Einige Lieder aus diesem Repartoir werden bei brütender Hitze auch beim Inselsingen auf der Murinsel (25.6.06) zum Besten gegeben. Die Sommerpause überstehen wir wie immer mit einem Chorausflug. Diesmal ist es eine Wanderung auf die Napalalm in den Kärntner Bergen. 8.Oktober: Auch bei der Abschlussfeier von Graz 55+ darf der Unichor nicht fehlen. Am Abend gestalten wir die Semestereröffnungsmesse der KHG im Grazer Dom und werden danach mit einer Agape belohnt. 17. Oktober: Thank you for the music.... unser Sommerkonzert, das wir in den Herbst verschoben haben, ist im fast ausverkauften Meerscheinschlössl ein sehr gelungenes.

 

2007

Ein Probentag in der Bürgergasse 3 hat uns den letzten Schliff für das gemeinsam mit der Grazer BläserVielharmoniE durchgeführte UniSono 2007-Konzert gegeben, so dass vor allem Mendelssohns Festgesang “Der Menschheit Würde” am 23. Jänner zu einem glänzenden Ereignis wurde. Bevor wir uns in eine kurze Semesterpause begaben, hat uns sonniges Wetter und herrlicher Schnee am 28. Jänner zu einem Chorschitag auf der Hebalm verlockt. Zur Vorbereitung auf unser großes Messiah-Konzert im Juni haben wir uns für ein Chor-Probenwochenende ins Chorherrenstift Vorau zurückgezogen, das Händel'sche Werk einstudiert und die Sonntagsmesse mit der Albrechtsberger-Messe mitgestaltet. Im April haben uns der Chor der Universität Milano Bicocca und der Wiener Universitätschor mit Vijay Upadhyaya besucht. Mit letzterem und dem Grazer Schubertchor haben wir Schuberts G-Dur Messe konzertant aufgeführt. Das erfolgreiche Messiah-Konzert vom 17. Juni haben wir eine Woche später mit einem Chorgrillwochenende in Greisdorf gefeiert. Während der verdienten Sommerpause haben sich einige Unentwegte und Kälteresistente unter uns zu einem Campingwochenende am Attersee getroffen, und je nach Lust und Laune die Bergwelt um den, oder das erfrischende Wasser des Attersee genossen. Mit polyphonen Weihnachtsliedern aus 4 Jahrhunderten haben wir das Jahr würdig beschlossen.

 

2008

Noch bevor die Probenarbeit mit voller Intensität gestartet wurde, wagte sich bei Schneefall und Wind ein kleines Häuflein begeisterter SängerInnen/SchifahrerInnen auf den Präbichl und erfreute sich halbleerer Pisten. Wenige Wochen später ging es wieder gen Norden. Zur Vorbereitung auf die Jahreszeiten-Konzerte fand gemeinsam mit dem Kammerchor Schielleiten und dem Projektchor aus Raumberg ein sehr unterhaltsames Probenwochenende im JGH Admont statt.

Das Jahreszeiten-Konzertwochenende in Irdning, Öblarn und Graz hat wohl, dank Matratzenlager im Turnsaal, so einigen ein steifes Genick beschert, Lockerungsübungen am Volleyballfeld waren aber (fast) immer erfolgreich. Am 15.August haben sich einige Unverdrossene auf die Postalm nach Strobl begeben, dort wurde, quasi no-na, der Tag bei Speis, Trank und Spiel in der Hütte verbracht, der Salzkammergutsche Schnürlregen wollte einfach nicht aufhören.

[Christvesper Mauersberger Dezember]

 

2009

[Opernchöre Juni]

[CD-Aufnahme Anton Faist Herbst]

 

2010

[Requiem Andrew Lloyd Webber Juni]

 

2011

[Bach-Motetten Jänner]

[Carmina Burana Juni und Oktober]

Nach verzweifelter Suche nach einem neuen Vorstand bekommt der Unichor am 15. November 2011, weniger als einen Monat vor dem geplanten Konzert, ein neues Vorstandsteam. Die Feuerprobe gelingt, und am 10. und 11. Dezember wird in Irdning bzw. in der Münzgrabenkirche Graz jeweils vor ausverkaufter Kirche die Christvesper von Mauersberger aufgeführt.

 

2012

Das Probenjahr beginnt mit der Einstudierung eines schwedischen Barock-Oratoriums von Johan Helmich Roman, das wir -- nach Überwindung einiger Ausspracheprobleme und notwendiger Notenänderungen -- am 22. April in Zusammenarbeit mit Musica Coeli in der Münzgrabenkirche zur Aufführung bringen. Kaum zwei Tage nach dem Konzert stürzen wir uns bereits in die Proben zum nächsten Stück, der Missa Brevis B-Dur sowie dem Misericordias Domini von Wolfgang Amadeus Mozart. Am 2. und 3. Juni fahren wir zu einem Chorwochenende im Europahaus Neumarkt, das in der Aufführung der beiden Werke im Rahmen des Gottesdienstes in St. Peter am Kammersberg endet, gefolgt von einem Grillfest bei Matthias.